Schwarzer Badeanzug: Das Kleine Schwarze des Strandes

Im Kleiderschrank vieler Frauen gehört ein schwarzer Badeanzug zu den Must-Haves. Er ist das Kleine Schwarze des Strandes und schmeichelt jeder Figur. Dabei wirkt das It-Piece niemals aufdringlich und versprüht stets einen exklusiven und eleganten Look. Aber die schwarze Swimwear kann viel mehr, als nur im Wasser eine schöne Figur zu zaubern. Von klassisch bis trendbewusst lässt sich der schwarze Schwimmanzug auch abseits vom Strand tragen.
Im Folgenden erfahren Sie, welcher Schnitt welcher Figur am besten schmeichelt und welche Kombinationsmöglichkeiten das Little Black Dress des Strandes bietet.

Schnitte und Modelle: Asymmetrisch, One-Shoulder, Bandeau
Badeanzüge liegen nicht nur wieder im Trend, sie bieten auch viel Spielraum für modische Styles. Ein schwarzer Schwimmanzug lässt Ihre Figur schlanker wirken und bringt einen klassischen, eleganten Look. Zusätzlich bietet die Vielfalt an Schnitten viele individuelle Looks, die sich nicht nur auf den Strand beschränken. Mit den richtigen Kombi-Teilen lässt sich ein schwarzer Badeanzug auch abseits vom Strand tragen. So können Sie Ihre Swimwear auch dann ausführen, wenn Sie gerade keinen Strandurlaub machen.

Wenn Sie Ihren Look eher klassisch halten möchten, empfiehlt sich ein symmetrischer Badeanzug mit dünnen oder breiten Trägern. Er passt für alle Gelegenheiten und bildet eine schöne Basis für Strandoutfits. Ein asymmetrischer Schwimmanzug eignet sich hingegen besonders, um die Schulterpartie hervorzuheben. Er erlaubt eine Kombination aus dünnen und breiten Trägern oder zeigt sich in einer One-Shoulder-Form. Letztere eignet sich vor allem für breitere Schultern und kann diese optisch schmaler wirken lassen. Zusätzlich können Sie mit einem asymmetrisch geschnittenen Schwimmanzug den Fokus von Problemzonen weglenken und diese somit unauffällig kaschieren.
Ein Off-Shoulder-Badeanzug betont ebenfalls die Schulterpartie und lässt sich etwa als Carmen-Schnitt oder im Bandeau-Stil tragen. Während die Carmen-Form sich sehr gut mit kurzen Armen, Volant und Schleifen kombinieren lässt, eignet sich der Bandeau-Stil für ein entspanntes Sonnenbaden, das keine Streifen auf den Schultern hinterlässt.

Unter den Ausschnittsformen gilt des Weiteren der U-Ausschnitt als absoluter Klassiker. Insbesondere bei einem sportlichen Schwimmanzug macht er eine gute Figur und sorgt dafür, dass nichts verrutscht. Als Rückenausschnitt erlaubt er zudem tiefe Einblicke und zaubert eine schöne Rückenansicht. Als eher hochgeschlossene Variante punktet der U-Ausschnitt mit verstärktem Halt und eignet sich vor allem für sportliche Aktivitäten. Aber auch größere Oberweiten profitieren von diesem Schnitt und werden schön in Form gehalten.
Neben einem runden U-Ausschnitt können Sie sich aber auch für einen eckigen oder V-förmigen Ausschnitt entscheiden. Ein schwarzer Badeanzug mit einer eckigen Ausschnittsform zaubert eine schöne Figur und betont Dekolleté sowie Schlüsselbein. Ein V-Ausschnitt formt ebenfalls ein schönes Dekolleté und betont insbesondere eine größere Oberweite. Im Vergleich zum U-Ausschnitt eignen sich diese beiden Ausschnittsformen außerdem besser zum Sonnenbaden, da sie weniger Haut verdecken.
Neben Dekolleté und Rücken lassen sich zudem auch die Beine mit einem hohen Beinausschnitt betonen. Ein Schwimmanzug mit dieser Form legt den Fokus auf die Beine und zaubert diese optisch länger.

Für den perfekten Auftritt sind allerdings nicht nur der Schnitt und die Ausschnittsform eines Schwimmanzuges entscheidend. Sie bilden zwar die Basis, lassen sich aber durch weitere Details ergänzen. Wer von Problemzonen ablenken möchte, kann kleine Highlights verwenden, um Blicke bewusst zu lenken. Ein Taillengürtel hebt beispielweise die Taille hervor und verstärkt eine weibliche Sanduhrfigur. Als Hüftgürtel betont das Detail die Hüften und zaubert einen trendigen Retro-Charm. Zusätzlich setzen große Gürtelschnallen Statements, während kleine Schnallen für ein dezentes Highlight sorgen.
Ein schwarzer Badeanzug lässt sich außerdem mit Volant, Spitze, Muschelsaum oder transparenten Partien ergänzen. Cut Outs lenken die Blicke hingegen auf bestimmte Körperpartien und sorgen für aufregende Abwechslung. Gleichzeitig dienen Knoten-Details als süße Eyecatcher, die sich optimal mit kleineren und größeren Cut Outs kombinieren lassen.

Badeanzug stylen: Strandoutfits und Kombinationsmöglichkeiten
Ein schwarzer Badeanzug bietet vielfältige Möglichkeiten für Strandoutfits. Er kann sowohl die Basis als auch das Highlight bilden. Tiefe Ausschnitte lassen sich beispielsweise mit Körperketten verbinden, während Statementketten hochgeschlossenen Oberteilen das gewisse Etwas verleihen.
Des Weiteren erlauben Strandkleider, Shorts und Shirts viele Kombinationsmöglichkeiten. So lässt sich ein hoher Beinausschnitt etwa mit einem geknoteten Shirt betonen, während Shorts tiefe Ausschnitte und Rückenausschnitten zur Geltung bringen. Ein Strandkleid eignet sich des Weiteren für den Weg zum Strand und für die Strandbar. Zusätzlich schützt es Ihre Haut vor starker Sonnenstrahlung.
Wenn Sie sich nicht zwischen Shorts und Kleid entscheiden können, bietet ein Pareo eine praktische Mischung: Das Tuch lässt sich als Rock, Kleid oder Shirt über dem Schwimmanzug tragen. Es passt sich jeder Situation an und ist flexibel. Sie entscheiden, wie Sie Ihren Pareo tragen, indem Sie einfach die Bindetechnik anpassen.

Neben Strandoutfits können Sie Ihren schwarzen Schwimmanzug aber auch abseits vom Strand elegant und modern kombinieren. Zusammen mit Rock oder Shorts können Sie die Swimwear beispielsweise als Top tragen. Wer möchte, trägt dazu ein geknotetes Oberteil, eine kurze Jeansjacke oder eine offene Bluse.
Unter Kleidern und transparenten Oberteilen können Sie einen schwarzen Badeanzug außerdem als Body verwenden. So erhalten Sie eine schöne Figur und müssen sich keine Gedanken machen, falls etwas rutsch oder das Sonnenlicht helle Oberteile transparent wirken lässt.
Zusammen mit Anzugshose und Blazer lässt sich ein schwarzer Schwimmanzug sogar in ein Business-Outfit verwandeln. Pumps und eine passende Tasche runden das Outfit ab.

Werbung
Schwimmnudel-Fuchs