Bikinis: So finden und pflegen Sie Ihr neues Lieblingsteil 

Wer ins Schwimmbad gehen oder am Strand entspannen möchte, braucht passende Swimwear. Dabei ist es gar nicht so einfach, den richtigen Bikini oder Badeanzug zu finden. Im Folgenden erfahren Sie deshalb, wie Sie den richtigen Bikiniauswählen und welche Pflege für eine lange Lebensdauer Ihres neuen Lieblingsteils sorgt.

Jede Frau kann einen Bikini tragen

Das bisschen Stoff, das ein Bikini mit sich bringt, verdeckt natürlich nicht viel. Viele Frauen stellen sich deshalb immer wieder die Frage, ob sie den richtigen “Summerbody” haben. Während die einen Dauergast im Fitnessstudio werden, quälen sich andere mit Diäten oder trauen sich überhaupt nicht an den Strand oder ins Schwimmbad. Dabei ist “Summerbody” nur eine Zusammensetzung aus “Summer” und “Body” und bezeichnet somit etwas, das jede Frau hat. Es kommt nur auf die richtige “Verpackung” an, die einen schönen Look zaubert. Größe und Figur sind somit nebensächlich und eignen sich immer für Bikiniund Badeanzug!
Die beste Figur machen Sie sowieso dann, wenn Sie sich in Ihrem Bikini richtig wohlfühlen. Statt sich also auf den “perfekten” Sommerkörper zu konzentrieren, gestaltet sich die Auswahl eines passenden Bikinis viel entspannter und effektiver. 

Die Auswahl Ihres neuen Lieblingsbikinis

Bikini-Zeit bedeutet nicht nur entspannte Strandmomente und abkühlende Schwimmbadbesuche. Oft ist es auch eine Zeit des Zupfens, Zurechtziehens und Geraderückens. Das liegt daran, dass viele Bikinis nicht so sitzen, wie sie eigentlich sollen. Durch die richtige Größe und einen passenden Schnitt lassen sich diese Probleme allerdings verhindern.
Während sich Triangel-Oberteile, florale und grafische Prints sowie Rüschen für eine kleinere Oberweite eignen, setzen tief ausgeschnittene, stabile Modelle eine große Oberweite besonders in Szene. Mit hochgeschnittenen Bikinihöschen können Sie außerdem einen kleinen Bauchansatz kaschieren. Hohe Beinausschnitten schmeicheln zudem der Silhouette und verlängern Ihre Beine optisch. Egal, welche Vorzüge Sie betonen und welche Stellen Sie kaschieren möchten: Es findet sich immer ein passender Bikini. 

Die richtige Pflege für eine lange Lebensdauer 

Wenn Swimwear lange halten soll, benötigt sie die passende Pflege. Sie verlängern die Lebensdauer Ihres Bikinis, wenn Sie diesen vor und nach dem Schwimmen abwaschen. Bevor Sie ins Wasser gehen, entfernt eine Dusche alle Reststoffe von Sonnencreme, Bodylotion oder Parfüm. Nach dem Schwimmen befreien Sie Ihren Bikini oder Badeanzug von Chlor oder Sand und Salzwasser.
Zusätzlich freut sich Ihr Bikini oder Badeanzug über eine vollständige Wäsche mit Feinwasch- oder Wollwaschmittel. Handwäsche ist zwar schonender, Sie können aber ebenfalls das Pflegeleichtprogramm Ihrer Waschmaschine mit 30 Grad verwenden. Drehen Sie Ihre Swimwear auf links und nutzen Sie für Bikinis mit Bügeln oder Metallelementen einen Wäschesack.
Zum Trocknen sollten Sie Ihren Badeanzug flach hinlegen. Hängen Sie ihn nicht auf, solange er zu nass ist. Das strapaziert den Stoff und kann ihn schneller ausleiern. Auf Trockner und Heizung sollten Sie ebenfalls verzichten. Gleiches gilt für das Trocken in der direkten Sonne: Diese kann die Farben Ihres Lieblingsbikinis verblassen. Um die Farbe von Zeit zu Zeit wieder aufzufrischen, gibt es übrigens einen einfachen Trick: Den Bikini oder Badeanzug zusammen mit einem Esslöffel Essig für fünf Minuten in Wasser einweichen. Die farbfixierende Wirkung des Essigs intensiviert die Farbe und der Geruch lässt sich anschließend einfach mit Wasser ausspülen.

(Visited 9 times, 1 visits today)